KURZBESCHREIBUNG

Unser Nonprofit Projekt MANITOS ARRIBA („Hände nach oben“) ist in dem Kinderheim HOGAR NIÑO JESÚS in La Paz, Bolivien beheimatet. MANITOS ARRIBA unterstützt das Wohlergehen der Kinder im Heim durch Bildungs- und Freizeitangebote.

BESCHREIBUNG

Das HOGAR NIÑO JESÚS ist ein staatliches Heim für Kinder, die zu Waisen oder Opfern von Aussetzung, fehlender Führsorge, Misshandlungen, Gewalt etc. wurden. Es werden Kinder vom Säuglingsalter bis zu 8 Jahren im Heim aufgenommen.

Aufgrund der tragischen Lebensumstände und dem Aufwachsen im Heim werden die Kinder mit ganz anderen Herausforderungen konfrontiert, als Kinder, die in einem stabilen Familienumfeld aufwachsen. Viele Kinder erleiden Entwicklungsverzögerungen und -störungen, die sich nicht selten in kognitiven und emotionalen Verhaltensproblemen äußern.

MANITOS ARRIBA möchte die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und fördern. Wir wollen dabei helfen, die beschriebenen Probleme zu minimieren bzw. zu beseitigen. Des Weiteren setzen wir uns dafür ein, die Kinder auch mit einer sozialen Umgebung außerhalb des Heims vertraut zu machen und bieten daher nicht nur Aktivitäten im HOGAR selbst an.

VISION

Wir wünschen uns, dass die Kinder mit ähnlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten aufwachsen, wie Kinder in einem stabilen Familienumfeld.

MISSION

Wir möchten die Lebensqualität der Kinder verbessern. Unser Ziel ist es ihre Entwicklung und Selbstständigkeit durch ein an ihre Bedürfnisse angepasstes Bildungs- und Freizeitangebot zu unterstützen und so die negativen Aspekte des Aufwachsens in einem Heim zu verringern.

REALISIERUNG

All unsere Arbeit machen wir freiwillig und in Zusammenarbeit mit der örtlichen Schule „Unidad Educativa Virgen de Fátima“.